Das Unternehmen.

 

 

 

Das Unternehmen

Die heutigen Firmenmitglieder sind stolz darauf, bereits in der dritten Generation den Steinbruchbetrieb mit Granitabbau und –verarbeitung zu führen. Seinen handwerklichen  Anfang nahm dieser in den 30er Jahren, um sich dann 1970 zu einem maschinell betriebenen Sägewerk und Verarbeitungsunternehmen zu entwickeln.

Im Jahr 1990 wurde der Betrieb an seinen heutigen Standort verlegt. Dort entstanden Hallen mit einer Produktionsfläche von 2.800 Quadratmetern, welche 2004 auf 5100 Quadratmeter erweitert wurde. Dies und das 100.000 Quadratmeter große Gelände vermittelt einen Eindruck von der Größe der Investition im technischen, sicherheitsrelevanten, umwelttechnischen und personalbedingten Bereich, da jede Produktionserweiterung unweigerlich mit einem verbesserten Einsatz der Arbeitskräfte einhergehen muss. Unsere Mitarbeiter sind in dieser Hinsicht ein Muster an Leistung und Professionalität.

Dieses gesamte Aufgebot technischen Fortschritts spiegelt sich wider in unserem erweiterten und verbesserten Produktangebot bzw. Dienst am Kunden. Denn letzterer soll schließlich der endgültige Nutznießer all dieser Bemühungen sein.

Der Steinbruch

Der Steinbruch befindet sich im Süden Villacastíns und weist extrem lange Flächen auf, aus denen großformatige Blöcke abgebaut werden.

Das sichere Steinvorkommen beläuft sich auf ein Volumen von über 2 Millionen Kubikmeter.

Die Erfahrung unserer fachlich kompetenten Mitarbeiter ermöglicht im Verein mit modernen Geräten und neuesten Abbauverfahren eine Nutzung, die die Zukunft unseres Steinbruchs unter Einhalt des Umweltschutzes gewährleistet.